Menu
Menü
X

Dienst an Schnittstelle zwischen Kirche und Staat

"Lehrerin und Seelsorgerin. Barbara Görich-Reinel steht an der Spitze des Polizeipfarramts der EKHN."

Über die Arbeit von Polizeiseelsorgerin Barbara Görich-Reinel hat der Hessischen Rundfunk im November 2022 berichtet. In der HR-INFO Reihe "HIMMEL UND ERDE. Lebensfragen - Glaubensfragen: Hintergründe zu Religion und Kirche" befragte Rundfunkreporter Andreas Heygen die neue Leitende Polizeiseelsorger der EKHN.

Wenn Meinungen sich zuspitzen, stehen Polizist*innen häufig zwischen den Fronten. Sie haben immer wieder mit kritischen Ausnahmesituationen zu tun, besonders wenn Konflikte sich zuspitzen. Aber welche Bedürfnisse haben die Beamt*innen eigentlich selbst? Nah dran an ihren Erfahrungen ist die kirchliche Polizeiseelsorge. In der Regel gehen die Beamt*innen mit ihren Erlebnissen professionell um, aber manchmal bleibt auch etwas "in den Kleidern stecken". Dann ist es gut über die Belastungen zu sprechen, auch über moralische Fragen. Dafür steht die Polizeiseelsorge zur Verfügung. In vielen Gesprächen geht es daneben aber auch um Alltagsdinge, private Angelegenheiten - oder den Frust in der Behörde.

Zu ihrem Tätigkeitsfeld, so erzählt Polizeiseelsorgerin Görich-Reinel im hr-Interview, gehört daneben vor allem der berufsethische Unterricht an der Polizeihochschule. Polizei-Anwärter*innen lernen zum Beispiel in ihren Lern-Modulen etwas über die Überbringung von Todesnachrichten, den Umgang mit Tod oder wie man im Dienst Vorurteilsbildung vermeidet. Doch die Polizeiseelsorge macht auch spirituelle Angebote, Andachten und Gottesdienste.

Dass ihr dieser Beruf hohe Zufriedenheit gibt und dass ihr der seelsorgerliche Austausch mit Menschen, die das staatliche Gewaltmonopol haben, viel bedeutet, darüber spricht Polizeiseelsorgerin Görich-Reinel in dem Rundfunkbeitrag. Sie beschreibt ihren Dienst an einer Schnittstelle zwischen Kirche und Staat, wo der friedensethische Diskurs besonders wichtig ist.

Das Radiostück über die Polizeiseelsorge wird von hr-Kirchenredakteur Klaus Hofmeister in der Sendung "Wir gesucht - Was hält uns zusammen?" bei 20:45 Min. anmoderiert. Hören Sie die Sendung und den Beitrag hier: hr-Bericht über die neue Leitende Polizeipfarrerin ab Sendungsminute 20:45

 


top