Menu
Menü
X

20 Jahre Dienst im Polizeipfarramt gehen zu Ende

Pfarrer Dr. Martin Schulz-Rauch geht in Ruhestand

Nach 20-jährigem Dienst als Polizeiseelsorger wird Pfarrer Dr. Martin Schulz-Rauch im Frühjahr 2023 in den Ruhestand gehen. Ende April 2023 wird er in Mainz aus seinem Dienst in den Ruhestand verabschiedet.

Der promovierte Theologe Martin Schulz-Rauch war in den vergangenen zwei Jahrzehnten als Polizeipfarrer zuständig für Polizeibedienstete in Westhessen und den Bereichen von Rheinland-Pfalz, die auf dem Gebiet der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) liegen. Insbesondere gehörten zu seinem Aufgabengebiet die Betreuung des Hessisches Landeskriminalamts, des Hessisches Polizeipräsidium für Technik und des Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium ebenso wie des Polizeipräsidiums Mainz, der Polizeidirektion Montabaur und anderer Polizeieinrichtungen in Rheinland-Pfalz und Hessen.

Schulz-Rauch lehrt auch Berufsethik an der „Hessischen Hochschule für öffentliches Management und Sicherheit (HöMS)“ auf dem Campus Wiesbaden und war lange Jahre ebenfalls Dozent an der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz auf dem Campus Hahn im Hunsrück.

Weitere Informationen über die Verabschiedung von Pfarrer Schulz-Rauch in den Ruhestand Ende April, voraussichtlich in der Evangelischen Christuskirche Mainz, werden folgen.

Die EKHN hat die Stelle, die Pfarrer Schulz-Rauch als Polizeipfarrer bisher innehatte, im Januar 2023 erneut ausgeschrieben. Sie soll ab dem 1. Mai 2023 durch die Kirchenleitung besetzt werden.

Zur Person Dr. Martin Schulz-Rauch

Martin Schulz-Rauch wurde 1957 in Bad Kreuznach geboren und ist ab 1959 in Mainz und Darmstadt aufgewachsen. Weitere Lebensstationen: 1976 Abitur in Mainz, danach Studium der Physik, 1983 Abschluss mit dem Diplom.

Ab 1978 Studium der Evangelischen Theologie in München, Abschluss mit kirchlichem Examen 1985, danach zweijähriges Vikariat in Seligenstadt. Ab 1988 Studienaufenthalt am NCC-Center for the Study of Japanese Religions in Kyoto/Japan, danach für ein Jahr Studium am Presbyterian Theological Seminary in Austin /USA. Ab 1990 Promotion in München, Rigorosum 1993.

Ab 1992 Pfarrer an der "Deutschsprachigen Evangelischen Gemeinde in Jakarta" in Indonesien, danach ab 1998 Pfarrer der Altmünstergemeinde in Mainz, gleichzeitig Unterricht am Willigis-Gymnasium Mainz, an der Elisabeth-von-Thüringen-Fachschule für Sozialwesen in Mainz und an der VFH Wiesbaden. Seit September 2003 ist Martin Schulz-Rauch Pfarrer im Polizeipfarramt der EKHN.


top