Menu
Menü
X

Leitende Polizeipfarrerin Barbara Görich-Reinel

Steckbrief

Pfarrerin Barbara Görich-Reinel wurde 1960 in Langen/Hessen geboren. Sie studierte in Mainz, Frankfurt und Marburg Evangelische Theologie mit Abschluss 1. Theologisches Examen und absolvierte ihr anschließendes Vikariat in Frankfurt-Sindlingen. Nach dem 2. Theologischen Examen arbeitete sie im Spezialvikariat in einem Projekt an der Gesamthochschule Kassel mit.

Als Gemeindepfarrerin war Barbara Görich-Reinel zunächst in Neu-Isenburg und dann in Frankfurt-Bornheim tätig. Von 1993 bis 2014 lebte und arbeitete sie in Gießen, zunächst als Krankenhauspfarrerin, dann als Gemeindepfarrerin in der Thomasgemeinde in der Gießener Nordstadt. Während dieser Zeit war sie mehrere Jahre auch Mitarbeiterin in der Notfallseelsorge.

Seit 2014 ist Görich-Reinel als Polizeiseelsorgerin der EKHN tätig. Von 2018 bis 2022 hatte sie einen halben Dienstauftrag an der damaligen Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung in Mühlheim im Fach "Berufsethischer Unterricht". Zum 1.10.2022 wurde sie zur Leitenden Polizeipfarrerin der EKHN ernannt. Seit Herbst 2022 ist sie auch Mitglied im Vorstand der bundesweiten „Konferenz Evangelischer Polizeipfarrerinnen und Polizeipfarrer (KEPP)“ der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Barbara Görich-Reinel hat zusätzliche Ausbildungen in "Gestaltberatung und Gestaltseelsorge" und in "Lebendiger Liturgie". Als zertifizierte "Beraterin für Organisationsentwicklung" ist sie nebenamtlich auch für das IPOS, das "Institut für Personalberatung, Organisationsentwicklung und Supervision in der EKHN" tätig.

Barbara Görich-Reinel ist verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn. Ihre Hobbies: Besuche und Leben in Berlin, Reisen nach Frankreich - und gerne draußen sein.

top